FreerideGEBIET KAPPL

Action, Spaß und Herausforderung abseits der Pisten

Freeriden in Kappl

Abseits der präparierten Skipisten eröffnet sich im Skigebiet Kappl ein echtes Powder-Paradies für Freerider.

Freeridetechnisch ist Kappl ein Geheimtipp in Sachen Powder-Vergnügen: „First Line Experience“ garantiert für alle, die sich bei uns ins Backcountry-Gebiet begeben. Nahezu alle Freeride Hänge sind von den Bergstationen aus erreichbar.

Mit Sicherheit ein Abenteuer 

Trotz großer Verlockung dürfen die hochalpinen Gefahren beim Freeriden aber nicht außer Acht gelassen werden. Wer abseits der gesicherten Pisten unterwegs ist handelt ausschließlich eigenverantwortlich.

In vielen Skigebieten sind Informationen für Freerider Mangelware. Nicht so bei uns in Kappl. An der Bergstation der Diasbahn befindet sich eine Freeride Info Tafel mit LVS-Checkpoint. Hier kann man sich über die aktuelle Lawinenwarnstufe, Schneehöhe und Temperatur informieren. Mittels LVS-Checkpoint lässt sich die Funktionsfähigkeit des Lawinenpieps überprüfen.

Open Faces Freeride Contests

Bereits zum vierten Mal in Folge sind die OPEN FACES FREERIDE CONTESTS in der kommenden Saison zu Gast im Paznaun – heuer wieder mit zwei Bewerben und einer erneuten Auflage des Kappl Freeride Festivals.

Am 20. und 22. Jänner kehren die OPEN FACES Contests zurück nach Kappl im Paznaun. Wieder mit dabei: Contests der Juniors Freeride Tour, einer Freeride-Serie für jugendliche Nachwuchsathleten unter 18 Jahren. OPEN FACES-Organisationsleiter Markus Löffler: „Mit der Erweiterung um die Juniors-Events erfüllt sich ein lang gehegter Wunsch von uns. Ein Grundgedanke bei der Formierung der OPEN FACES FREERIDE CONTESTS war es, den Null-Punkte-Fahrern den Eintritt in die Szene zu erleichtern und das Freeriden in der Bevölkerung bekannt zu machen. Mit der Austragung der Juniors-Events gehen wir noch tiefer und setzen genau dort an, wo wir noch viel bewirken können, nämlich bei der Jugend.“

Der 2* OPEN FACES KAPPL-PAZNAUN Hauptbewerb findet erneut auf der berühmt berüchtigten Quellspitze statt.

Wer sich an Wettkämpfe noch nicht heranwagt, der ist bei der Schischule Kappl Aktiv genau richtig. Anfänger kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie leicht Fortgeschrittene. Sicherheit hat natürlich oberste Priorität. Aus diesem Grund werden allen Kursteilnehmern Verschüttetensuchgeräte für die Abenteuer abseits der Pisten zur Verfügung gestellt. Skifahrer und Snowboarder haben hier die einmalige Gelegenheit die richtige Fahrtechnik zu erlernen sowie beim Umgang mit alpinen Gefahren, im Speziellen der Lawinengefahr und die korrekte Verwendung von Verschüttetensuchgeräten eingeschult zu werden.