Wandern im Paznaun

Alle Touren auf einen Blick

Leichte Wanderwege


... sind im Dauersiedlungsraum und anschließen dem Wald angelegte Fußwege. Wanderwege sind grundsätzlich während der schnee- und eisfreien Zeit allgemein zugängliche, in der Regel für Fußgänger bestimmte, gekennzeichnete Gehstrecken. Sie sind ausreichend breit angelegt und weisen nur geringe Steigungen/Gefälle auf. Wegabschnitte mit Absturzgefahr sind durch geeignete Maßnahmen (z.B.Geländer) gesichert. Wanderwege können ohne besondere Kenntnisse begangen werden. Als Ausrüstung genügen festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung.

Mittelschwere Bergwege


Rote Bergwege sind mittelschwierig zu begehende Fußwege, die lückenlos markiert, überwiegend schmal, oft steil angelegt, teilweise ausgesetzt sind. Es können auch kurze versicherte Geh- oder Kletterpassagen auftreten. Es sind dies Stellen, die mit Gebrauch der Hände überwunden werden können. Diese Wege setzen bei Schlechtwetter Bergerfahrung voraus und sollten nur von trittsicheren, ausdauernden Bergwanderern mit entsprechender Bergausrüstung begangen werden.

Schwierige Bergwege


... sind in diesem Führer durch die Länge und vor allem durch den zu überwindenden Höhenunterschied schwarz gekennzeichnet. Sie sind lückenlos markiert, schmal, ganz oder zumTeil steil angelegt und teilweise ausgesetzt. Es können auch kurze versicherte Geh- oder Kletterpassagen auftreten. Es sind diese Stellen, die mit Gebrauch der Hände überwunden werden können. Diese Wege setzen bei Schlechtwetter Bergerfahrung voraus und sollten nur von trittsicheren, sehr ausdauernden Bergwanderern mit entsprechender Bergausrüstung begangen werden.

Name  Schwierigkeitsgrad  Karte
Galtuer - Tour 01: Waldweg nach Mathon L
Galtuer - Galtuer, 10.00 km, 150 m, 2.00 h
GPX Download KML Download

Vom Dorfplatz in Galtür ausgehend folgen Sie dem Uferweg nach Tschaffein und überqueren den Fluss Trisanna. Von hier aus haben Sie die Wahl: Entweder geht es vorbei an der Waldkapelle "Maria Hilf" (ein sehr schönes Relikt aus dem 20 Jhdt.) oder durch die beeindruckende Trisannaschlucht bis zum Wildpark Silvretta, welcher direkt am Waldrand bei Mathon liegt. Neben einem Streichelzoo, wo Sie heimische Tierarten bestaunen können, bietet die Wildererhütte mit angeschlossenem Jagdmuseum neben verschiedenster Paznauner Köstlichkeiten auch viel Wissenswertes über das Jagdleben in den Alpen. Rückweg über den Talwanderweg bis Galtür.

Dauer
2 Std.
Streckenlänge
10 km
Höhendifferenz
150 m
Schwierigkeit
Leicht
Galtuer - Tour 02: Menta Alm - Scheibenalm L
Galtuer - Galtuer, 12.00 km, 250 m, 2.50 h
GPX Download KML Download

Vom Dorfplatz in Galtür ausgehend verläuft die Wanderung Richtung Westen vorbei am Alpinarium, welches in Kombination aus Schutzmauer und Ausstellungshaus mit seiner einzigartigen Architektur besticht. Dort zweigen Sie links in den Ortsteil Winkl ein und erreichen den Wanderweg Richtung Jamtal. Hier haben Sie bereits zu Beginn des Taleingangs einen einzigartigen Ausblick auf den Jamtalgletscher. Mit der Menta Alm und der
Scheibenalm bietet diese Wanderung zwei gemütliche Einkehr möglichkeiten, die zum Verweilen einladen. Zusätzlich bietet sich die Gelegenheit dort Paznauner Spezialitäten zu verkosten. Speziell Ende Juni / Anfang Juli bilden die blühenden Alpenrosen eine zusätzliche beeindruckende Wanderkulisse. Rückweg: Gleicher Weg zurück.

Dauer
2,5 Std.
Streckenlänge
12 km
Höhendifferenz
250 m
Schwierigkeit
Leicht
Galtuer - Tour 03: Zeinisjoch L
Galtuer - Galtuer, 12.00 km, 300 m, 2.50 h
GPX Download KML Download

Vom Dorfplatz in Galtür ausgehend folgen Sie entweder dem Uferweg entlang des Vermuntbaches oder wandern auf dem Talwanderweg bis nach Wirl. Von dort folgen Sie
der alten Zeinisjochstraße, vorbei am Haus Klein Zeinis mit eigenem Lama Gehege, bis Sie die Passhöhe Zeinisjoch erreichen. Hier verläuft nicht nur die Landesgrenze Tirol Vorarlberg sondern auch die Wasserscheide Rhein Donau. Das letzte Stück führt Sie entlang eines Bergsees bis zum Alpengasthof Zeinisjoch. Bei dieser Einkehrstation bietet
sich Ihnen ein wunderschöner Blick auf den Kopsstausee mit seiner Staumauer sowie ein beeindruckendes Alpenpanoramabild mit dem Hausberg des Montafons, der Valülla (2.813m).

Rückweg: Gleicher Weg zurück.

Dauer
2,5 Std.
Streckenlänge
12 km
Höhendifferenz
300 m
Schwierigkeit
Leicht
Galtuer - Tour 04: Zeinisjoch - Wiegensee L
Gasthof Zeinisjoch - Gasthof Zeinisjoch, 11.00 km, 260 m, 3.00 h
GPX Download KML Download

Mit Auto (mautfrei) oder Bus gelangen Sie zum Gasthof Zeinisjoch. Ab hier verläuft der Weg leicht ansteigend in Richtung Heilbronner Hütte. Nach der Verbella Alpe folgen Sie links dem Bergpfad bis Sie den tiefblauen Wiegensee als Endpunkt erreichen,welcher mit seinem Rastplatz und einem breiten Wassersteg zum gemütlichen Verweilen einlädt.

Rückweg: Gleicher Weg zurück.

Dauer
3 Std.
Streckenlänge
11 km
Höhendifferenz
260 m
Schwierigkeit
Leicht
Galtuer - Tour 08: Sonnenkogel L
Galtuer - Galtuer, 5.00 km, 200 m, 2.00 h
GPX Download KML Download

Vom Dorfplatz Galtür geht es - vorbei am Fussballplatz - zum Uferweg. Überqueren Sie die Brücke und gehen Sie ein kurzes Stück talauswärts bis zum Wegweiser Richtung Sonnenkogel. Von hier verläuft die Wanderung auf schmalen Wiesenwegen bis zum Sonnenkogel , welcher eine wunderschöne Aussicht nach Süden ins Jamtal verspricht - mit dem Jamtalgletscher, sowie der Hinteren (3.165 m) bzw. Vorderen Jamspitze (3.178 m). Im Südwesten erscheinen beeindruckende Bergriesen wie die Ballunspitze (2.671 m), die Valülla (2.813 m) oder die Gorfenspitze (2.558 m) oberhalb von Galtür.
Rückweg: Gleicher Weg zurück.
Alternativ: Abstieg nach Tschaffein und weiter entlang des Talwanderweges bis nach Galtür.

Dauer
2 Std.
Streckenlänge
5 km
Höhendifferenz
200 m
Schwierigkeit
Leicht
Galtuer - Tour 09: Waldweg zur Larein Alm L
Galtuer - Galtuer, 13.00 km, 350 m, 3.50 h
GPX Download KML Download

Der Ortsteil Tschaffein wird vom Dorfplatz Galtür entweder über den Uferweg entlang der Trisanna oder dem Maasweg auf der gegenüberliegenden Seite erreicht. In Tschaffein wird die Brücke überquert, danach verläuft die Wanderung angenehm entlang des Fahrweges bis zur Weggabelung Stafali. De Stafali Weiher liegt wunderschön mitten im Wald und lädt mit gemütlichen Grillplätzen zum Verweilen ein. Von dort erreichen Sie in ca. 1/2 Stunde die Abzweigung Lareintal, welche Sie schlussendlich bis zur Larein Alpe leitet. Die Larein Alpe, eine sehr schöne und gemütliche Einkehrstation, bietet Ihnen auch die Möglichkeit Köstlichkeiten aus dem Paznaun, wie z.B. Milch, Käse und Butter zu verkosten und anschließend zu kaufen.

Die zweite Möglichkeit: Wanderung Richtung Mathon, am Sägewerk vorbei rechts ansteigend durch den Wald bis ins Tal zur Larein Alpe und über Stafali Weiher zurück.
Rückweg: Waldweg Richtung Mathon.

Dauer
3,5 Std.
Streckenlänge
13 km
Höhendifferenz
350 m
Schwierigkeit
Leicht
Galtuer - Tour 11: Panorama Talweg L
Galtuer - Galtuer, 8.50 km, 310 m, 2.50 h
GPX Download KML Download

Vom Dorfplatz Galtür geht es - vorbei am Fußballplatz - zum Uferweg. Überqueren Sie die Brücke und gehen Sie ein kurzes Stück talauswärts bis zum Wegweiser Richtung Sonnenkogel. Von hier verläuft die Wanderung weiter Richtung Tschaffein. Überqueren Sie die Bundesstraße und folgen Sie der Straße zuerst in Richtung Stafali Weiher. Nach ca. 500 m biegen Sie nach rechts auf eine Forststraße. Dieser beschauliche Waldweg bietet einige schöne Ausblicke auf Galtür. Lassen Sie sich verzaubern von den Eindrücken des hochalpinen Bergpanoramas. Folgen Sie diesem Weg in Richtung Jamtal bis zur Egg Alm. Von dort gehen Sie nach rechts Richtung Galtür und biegen nach 100 m links auf den Trittweg ab. Im Ortsteil Winkl angekommen, folgen Sie der Straße bis zur Bundesstraße. Vorbei am Alpinarium Galtür gelangen Sie wieder zum Ausgangspunkt - dem Dorfplatz Galtür - zurück. Entlang des Weges informieren Sie Holztafeln über die Flora und Fauna, sowie die Geschichte über Galtür.

Variante: In Tschaffein überqueren Sie die Bundesstraße und folgen Sie dem Weg zuerst in Richtung Stafali Weiher. In der Kehre nach ca. 400 m biegen Sie rechts auf einem schmalen Wiesenweg ab. Vorbei am Haus Poart biegen Sie nach 50 m auf den Wiesenweg und gelangen so auf die Gemeindestraße des Ortsteiles Maaß. Folgen Sie der Straße entlang bis Sie zum Ausgangspunkt am Dorfplatz Galtür ankommen.

Dauer
2,5 Std.
Streckenlänge
8,5 km
Höhendifferenz
310 m
Schwierigkeit
Leicht
Galtuer - Tour 13: Birkhahnbahn Bergstation - Kopsstausee - Zeinisjoch - Galtür L
Birkhahnbahn Bergstation - Galtuer, 11.50 km, 464 m, 3.00 h
GPX Download KML Download

Mit der Sesselbahn erreichen Sie die Birkhahnbahn Bergstation auf rund 2.050 Höhenmeter. Ab hier verläuft der Weg, anfangs leicht steigend dann abwärts, in Richtung Breitspitzbahn Talstation bis Sie schlussendlich den Uferweg des Kopsstausees erreichen. Hier angekommen haben Sie die Wahl: Wandern Sie links über die Staumauer bis zum Kiosk des Kopsstausees, genießen Sie einen herrlichen Blick auf den Kopsstausee mit seiner Staumauer sowie ein beindruckendes Alpenpanorama bis weit ins Montafon hinein. Rechts entlang des Uferweges kommen Sie direkt zum Gasthof Zeinisjoch am wunderschön gelegenen Zeinissee. Auf dem Rückweg nach Galtür passieren Sie nicht nur die Landesgrenze zwischen Tirol und Vorarlberg, sondern auch die europäische Wasserscheide Rhein-Donau. Weiter geht es über die alte Zeinisstraße nach Wirl und weiter zurück nach Galtür.

Kinderwagentaugliche Variante:
Beim Abstieg zum Kopsstausee können Sie auch einen breiten Wanderweg benützen. Somit wird die gesamte Wanderung zu einer kinderwagentauglichen Variante.

Dauer
3 Std.
Streckenlänge
11,5 km
Höhendifferenz
464 m
Schwierigkeit
Leicht
Galtuer - Tour 21: Klostertalerhuette L
Bielerhoehe - Bielerhoehe, 10.80 km, 330 m, 5.00 h
GPX Download KML Download

Mit Auto (gebührenpflichtig, kostenfrei mit Silvretta Card all inclusive) oder Bus erreichen Sie die Bielerhöhe. Hier verläuft der Weg rechts über die Staumauer (Beton) des Silvrettastausees. Beim Wegweiser führt ein schmaler Wanderweg nach rechts Richtung Klostertalerhütte (nicht bewirtschaftet). Von dort aus haben Sie eine hervorragende Sicht auf die Valülla (2.813 m).

Rückweg: Gleicher Weg zurück.

Dauer
5 Std.
Streckenlänge
10,8 km
Höhendifferenz
330 m
Schwierigkeit
Leicht
Ischgl - Tour 01: Mathon - Galtuer - Mathon L
Mathon West - Mathon West, 11.00 km, 150 m, 3.00 h
GPX Download KML Download

Bei dieser Wanderung hat man stets die beiden imposanten Galtürer Hausberge Gorfenspitze (2.558 m) und Ballunspitze (2.671 m) vor sich, die beeindruckende Ausblicke bereithalten. Die Tour beginnt bei der Kirche Hl. Sebastian in Mathon und führt durch das Dorf und oberhalb des Wildparkes in Richtung Galtür. Entlang der Wanderung passiert man die Weiler Valzur, Piel und Tschaffein und biegt beim Hotel Paznaunerhof auf den Talwanderweg ab, der bis zum Dorfplatz in Galtür führt.

Rückweg: Vom Sport & Kulturzentrum über den Wiesenweg, Tschaffein und vorbei am Wildpark nach Mathon.

Alternativ können Sie an einer der Haltestellen des Wanderbusses zusteigen und gelangen so zurück nach Mathon.

Dauer
3 Std.
Streckenlänge
11 km
Höhendifferenz
150 m
Schwierigkeit
Leicht
Ischgl - Tour 02: Rundwanderung Mathon L
Mathon Ost - Mathon Ost, 6.50 km, 198 m, 2.00 h
GPX Download KML Download

Von der Kirche Hl. Sebastian in Mathon ausgehend folgen Sie ca. 200 m der Bundesstraße (Richtung Ischgl) bis Sie die Dreikönigs- Kapelle in Mathon Ost erreichen.
Überqueren Sie hier die Bundesstraße und folgen Sie der Beschilderung Rundwanderweg Mathon.Oberhalb von Mathon halten Sie sich Richtung Westen, überqueren den Matnalbach und folgen weiter einem Feldweg bis Sie schlussendlich den Talwanderweg kreuzen.

Rückweg: Von hier aus haben Sie die Wahl: Entweder biegen Sie links ab und wandern auf dem Talwanderweg zurück Richtung Mathon oder Sie gehen rechts bis zur Abzweigung Wildpark.Dann überqueren Sie die Bundesstraße und machen einen kurzen Stop im Wildpark Mathon. Dieser liegt direkt am Waldrand bei Mathon und bietet einen Streichelzoo mit heimischen Tieren, die Sie dort bestaunen können. Frisch gestärkt wandern Sie auf der anderen Talseite entlang der Trisanna Richtung Ischgl. Bei Mathon Ost überqueren Sie die Brücke und wandern zurück ins Dorf.

Dauer
2 Std.
Streckenlänge
6,5 km
Höhendifferenz
198 m
Schwierigkeit
Leicht
Ischgl - Tour 03: Mathis Schmid Kunstlehrpfad - Wildpark - Bauernmuseum - Ischgl L
Ischgl - Ischgl, 11.00 km, 130 m, 3.00 h
GPX Download KML Download

Von der Silvretta Seilbahn in Ischgl ausgehend verläuft diese Wanderung bis zur Ischgler Kirche,welche dem Hl. Nikolaus geweiht ist. Prunkstücke sind die Altäre, Deckengemälde und die für die damalige Zeit ungewöhnliche Stukkatur aus verschlungenem Blattwerk. Von hier aus geht es weiter bis zum Hotel Valülla. Von dort folgen Sie der Beschilderung Richtung Wildpark. Oberhalb vom Wildpark überqueren Sie die Bundesstraße und wandern hinauf bis Sie den Talwanderweg kreuzen. Anschließend führt Sie die Wanderung weiter bis nach Mathon. Das Bauernmuseum, in welchem Sie Einblicke in traditionelle Kultur und Brauchtum der Paznauner Vorfahren erhalten, liegt direkt am Weg oberhalb der Kirche.

Rückweg: Weiter dem Talweg folgen bis Ischgl.

Dauer
3 Std.
Streckenlänge
11 km
Höhendifferenz
130 m
Schwierigkeit
Leicht
Ischgl - Tour 04: Weilertour nach Kappl L
Ischgl - Kappl, 9.00 km, 130 m, 2.50 h
GPX Download KML Download

Von der Silvretta Seilbahn in Ischgl ausgehend überqueren Sie die Bundesstraße und folgen der Beschilderung des Talwanderweges (Richtung Kappl / See), vorbei an der Martha Kapelle bis nach Versahl und weiter entlang der unzähligen kleinen Weiler bis nach Kappl.

Rückweg: gleicher Weg zurück oder mit dem Wanderbus nach Ischgl.

Dauer
2,5 Std.
Streckenlänge
9 km
Höhendifferenz
130 m
Schwierigkeit
Leicht
Ischgl - Tour 10: Idalp - Paznauner Taja L
Idalp - Ischgl, 14.50 km, 1100 m, 3.00 h
GPX Download KML Download

Mit der Seilbahn erreichen Sie die Idalp auf 2.320 m. Folgen Sie dem absteigenden Weg - vorbei am Alpenhaus und der Vider Alp - ins Höllkar. Danach geht es ein kurzes Stück bergauf in Richtung Sassgalun und anschließend folgt der Abstieg Richtung Paznauner Thaja. Die beliebte Einkehrstation bietet typische Paznauner Spezialitäten an.

Rückweg: Der Abstieg erfolgt zur Mittelstation, von wo man entweder die Gondel ins Tal nimmt, oder zu Fuß zurück gelangt. Am Rückweg kommt man am neuen Erlebnisareal "Adventure Stage" am Pardatscher- und Schwarzwassersee vorbei.

Dauer
3 Std.
Streckenlänge
14,5 km
Höhendifferenz
1.100 m
Schwierigkeit
Leicht
Ischgl - Tour 11: Familienwanderung „Adventure Stage” Schwarzwassersee. Pardatschersee L
Idalp - Ischgl, 1.60 km, 50 m, 1.00 h
GPX Download KML Download

Der neugestaltete Wanderweg zur "Adventure Stage" beim Schwarzwasser- und Pardatschersee ist leicht erreichbar und ideal für einen spannenden Tag mit der Familie. Mit der Seilbahn erreichen Sie die Mittelstation Fimba bzw. Silvretta, von wo Sie dem Besucherleitsystem folgen. Nach dem ersten kurzen Anstieg gelangt man zum idyllisch gelegenen Schwarzwassersee, wo die erste Erlebniszone zu Abenteuern einlädt. Der kinderwagentaugliche Weg führt durch einen wildromantischen Nadelwald hoch zum Pardatschersee. Angelangt an der Uferlichtung bietet ein vielfältig gestalteter Rastplatz (Kletterturm, Schaukel, Boulderberg, Wasserspiel, etc.) Spiel und Spaß für die gesamte Familie.

Rückweg: gleicher Weg retour.

Dauer
1 Std.
Streckenlänge
1,6 km
Höhendifferenz
50 m
Schwierigkeit
Leicht
Ischgl - Tour 15: Erlebniswanderweg Ischgl - Idalp L
Idalp - Ischgl, 7.50 km, 1173 m, 2.00 h
GPX Download KML Download

Diese abwechslungsreiche Tour mit vielen Rast- & Erlebnisplätzen ist ideal für Familien!
Mit der Seilbahn erreichen Sie die Idalp auf 2.320 m. Von hier aus folgen Sie der Beschilderung "Erlebniswanderweg Idalp - Ischgl", die Sie zum Vider Truja Park führt. Danach führt der Erlebniswanderweg zur Mittelstation Fimba bzw. Silvretta, wo der neu angelegte "Walk of Lyrics" beginnt, der mit Installationen rund um internationale Musikgrößen begeistert. Highlight sind natürlich die beiden beeindruckenden Hängebrücken, die sich über 100 Meter über die Kitzlochschlucht spannen.

Alternative: Diese Tour kann ebenso gut in umgekehrter Reihenfolge gewandert werden. (Rückweg wahlweise zu Fuß oder mit der Seilbahn).

Bitte beachten Sie die Betriebszeiten der Bergbahnen für die Rückfahrt von der Idalp!

Dauer
2 Std.
Streckenlänge
7,5 km
Höhendifferenz
1.173 m
Schwierigkeit
Leicht
Kappl - Tour 01: Kappler Berg - Perpat - Althof - Untermuehl - Kappl L
Kappl - Kappl, 7.00 km, 257 m, 2.00 h
GPX Download KML Download

Vom Dorfplatz in Kappl ausgehend, wandert man an der Bäckerei vorbei, überquert den Diasbach und geht anschließend durch die Weiler Schmiedsegg, Obermühl und Untermühl bis nach Perpat. Dort zweigt rechts der Weg nach Althof und Ballestadele ab. Über den Talwanderweg und die Weilter Platti, Untermühl und Niederhof gelangt man zurück ins Dorf.

Entlang dieses Weges kommen Sie auch am ältesten Hof des Unterpaznaun mit seiner einzigartigen Fassadenmalerei und Freskenschmuck vorbei.

Über den "Kappler Berg" zu wandern ist immer ein Erlebnis und beim Wandern über ruhige Wiesenwege folgen Dörflein an Dörflein, jedes mit besonderem Charakter. Kaum anderswo kann man die Paznauner Bergbauernart in ihrer ursprünglichsten Form besser erleben.

Dauer
2 Std.
Streckenlänge
7 km
Höhendifferenz
257 m
Schwierigkeit
Leicht
Kappl - Tour 02: Kappl - Holdernach - See L
Kappl - See, 9.00 km, 244 m, 3.00 h
GPX Download KML Download

Vom Dorfplatz in Kappl ausgehend, wandert man an der Bäckerei vorbei, überquert den Diasbach und geht anschließend durch die Weiler Schmiedsegg, Niederhof, Untermühl und Platti zum Weiler Ballestadele. Von dort aus geht es rechts weiter nach Holdernach. Hier führt die ausgeschilderte Route zunächst auf einem asphaltierten, weiterführend auf einem Wiesen- und Waldweg, bis nach See. Durch die relativ flache und schattige Routenführung ist diese Tour gut für heiße Tage geeignet.

Rückweg: Mit dem Wanderbus kommen Sie bequem wieder zurück nach Kappl.

Dauer
3 Std.
Streckenlänge
9 km
Höhendifferenz
244 m
Schwierigkeit
Leicht
Kappl - Tour 03: Langesthei - Holdernach L
Kappl - Kappl, 13.00 km, 408 m, 4.50 h
GPX Download KML Download

Vom Dorfplatz in Kappl ausgehend führt die Wanderung auf der Gemeindestraße über den Kappler Berg bis zum Weiler Langesthei (1.465 m). Langesthei zählt zu einem der traditionellsten Bergbauerngebiete in Tirol und besticht mit einer einzigartigen Aussicht
hinunter ins Tal. Bei der Kirche folgen Sie der Abzweigung der Gemeindestraße nach Holdernach. Gehen Sie weiter entlang der asphaltierten Straße bis zur Gabelung Kappl und wählen Sie hier den wunderschönen Waldweg, welcher Sie wieder direkt zurück nach Kappl bringt. Nutzen Sie die Rastplätze entlang des Weges um sich zu entspannen und neue Energie zu tanken.

Dauer
4,5 Std.
Streckenlänge
13 km
Höhendifferenz
408 m
Schwierigkeit
Leicht
Kappl - Tour 04: Talwanderweg nach Ischgl L
Kappl - Ischgl, 9.00 km, 136 m, 2.50 h
GPX Download KML Download

Vom Dorfplatz in Kappl ausgehend wandern Sie entlang der Gemeindestraße durch die Weiler Bild Tschatscha Höfen Stiegenwahl Bach Sinsen und Ulmich. Auf diesem Weg erwandern Sie die kleinen Weiler und erleben die noch ursprüngliche Tradition der Bergbauern mit ihren idyllischen Häusergruppen und Äckern an den steil liegenden Hängen. Vorbei an der Schanzkapelle Richtung Ebene (ein sehr schönes Relikt aus früherer Zeit) wandern Sie den Talwanderweg entlang durch die Weiler Ebene Platt Vergröß und Versahl bis nach Ischgl.

Rückweg: Mit dem Wanderbus kommen Sie bequem wieder zurück nach Kappl.

Dauer
2,5 Std.
Streckenlänge
9 km
Höhendifferenz
136 m
Schwierigkeit
Leicht
Kappl - Tour 05: Visnitzweg - Wasserfall - Rotwegkapelle L
Kappl - Kappl, 6.50 km, 199 m, 3.50 h
GPX Download KML Download

Vom Dorfplatz in Kappl ausgehend verläuft diese Wanderung unterhalb der Kirche bis zur Volksschule. Bei der Abzweigung zwischen den Häusern wandern Sie bis zur Hauptstraße und überqueren die Holzbrücke zum Kohlplatz. Folgen Sie dem Weg Nr. 17 bis 30 m hinter der ersten Kreuzung. Dort zweigt ein ansteigender Fußweg zum Visnitzwasserfall ab. Der Visnitzbach stürzt sich hier etwa 30 m über einen rauen Felsen in die Tiefe und verspricht einen einzigartigen Anblick. Gehen Sie den Steig retour bis zur Kreuzung "Rotwegkapelle" und folgen Sie dem Weg hinauf bis zur Kapelle, welche im Jahr 1805 erbaut wurde. Von hier aus führt die Wanderung bergab über die Forststraße Nr. 17 bis zur Abzweigung Richtung Weiler Wiese und weiter entlang des Waldrandes bis zur Hauptstraße. Von hier aus gehen Sie bei der Abzweigung Wiese hinauf bis zum Hotel Edelweiss Schlössl und danach rechts durch die Weiler Stiegenwahl - Höfen - Tschatscha und Bild bis nach Kappl Dorf.

Dauer
3,5 Std.
Streckenlänge
6,5 km
Höhendifferenz
199 m
Schwierigkeit
Leicht
Kappl - Tour 11: Rundweg Egg - Oberbhaus - Kappl L
Kappl - Kappl, 6.00 km, 332 m, 2.50 h
GPX Download KML Download

Vom Dorfplatz in Kappl ausgehend geht es links an der Bäckerei vorbei und die Wanderung führt entlang der Gemeindestraße bis zum Weiler Egg. Hier geht es Richtung Dias bis zu einer kleinen Kapelle, welche auch als beliebter Rastplatz mit einem herrlichen Panoramablick dient. Oberhalb der Kapelle folgen Sie dem breiteren Weg bis zur Kreuzung Richtung Dias oder Oberhaus. Hier schlagen Sie rechts den Waldweg ein und gelangen über den Diasbach nach Oberhaus. Dem Weg Nr. 9 folgend erreichen Sie über Wiesen und Wald schlussendlich wieder Kappl Dorf.

Dauer
2,5 Std.
Streckenlänge
6 km
Höhendifferenz
332 m
Schwierigkeit
Leicht
Kappl - Tour 13: Diasweg - Heiligenkreuz - Kapelle - Ruhesteinkapelle L
Kappl - Kappl, 5.00 km, 237 m, 2.50 h
GPX Download KML Download

Diese Tour führt vorbei an Kreuzen und Marterln sowie an verschiedenen Kapellen, welche neben der tiefen Religiosität auch die künstlerischen Fähigkeiten der Bevölkerung in diesem Tal beweisen. Vom Dorfplatz in Kappl ausgehend verläuft die Wanderung auf der Gemeindestraße in Richtung Ulmich. Nach dem Weiler Höfen schlagen Sie auf der rechten Seite den Waldweg Nr. 6 Richtung Dias ein und erreichen nach der Heiligkreuz Kapelle eine große Waldlichtung auf der im Jahre 1817 die Ruhesteinkapelle erbaut wurde. Dieser besinnliche Platz lädt zum Nachdenken und Verweilen ein.

Rückweg: Der Weg retour führt Sie bis zum Hinweisschild Richtung Kappl oder Dias. Hier wählen Sie den links abzweigenden Waldweg bis zur Gemeindestraße, welche über den Weiler Egg weiter nach Kappl Dorf führt.

Dauer
2,5 Std.
Streckenlänge
5 km
Höhendifferenz
237 m
Schwierigkeit
Leicht
See - Tour 02: Holdernach Trautmannskinden L
See - See, 9.50 km, 160 m, 3.00 h
GPX Download KML Download

Von der Bergbahn in See ausgehend geht es beim Hotel Mallaun über die Brücke hinauf in Richtung Oberlahngang. Nach ca. 600 m biegen Sie links in den Talwanderweg ein und folgen diesem Weg entlang bis nach Holdernach. Dort gehen Sie ein kurzes Stück auf der Bundesstraße links talauswärts und dann rechts hinauf bis zum Weiler Trautmannskinden. Auf einem idyllischen schmalen Wald- und Wiesenweg geht es weiter bis Habigen und anschließend zur Bundesstraße auf dem Gehsteig zurück nach See.

Dauer
3 Std.
Streckenlänge
9,5 km
Höhendifferenz
160 m
Schwierigkeit
Leicht
See - Tour 03: Weilertour über Habigen L
See - See, 5.50 km, 233 m, 2.00 h
GPX Download KML Download

Von der Bergbahn in See ausgehend folgen Sie dem Gehsteig entlang der Hauptstraße taleinwärts und passieren das Hotel Mallaun, um anschließend links in den Weg Richtung Weiler Ahle einzubiegen. Auf der Asphaltstraße geht es weiter bergauf zu den Weilern Maierhof und Neder. Dort endet die Straße und es geht weiter über einen wunderschönen Wald- und Wiesenweg zum Weiler Habigen. Hier überqueren Sie den Flathbach. Gönnen Sie sich die Zeit und lauschen Sie den Kräften der Natur. Von nun führt die Wanderung bergab bis zur Hauptstraße und weiterführend Richtung Kappl bis Sie die Brücke Staudenmühl zum Überqueren erreichen. Danach folgen Sie der Beschilderung entlang des Talwanderweges bis nach See.

Dauer
2 Std.
Streckenlänge
5,5 km
Höhendifferenz
233 m
Schwierigkeit
Leicht
See - Tour 04: Kleine Dorfwanderung L
See - See, 3.50 km, 84 m, 1.00 h
GPX Download KML Download

Von der Bergbahn in See ausgehend führt die Dorfwanderung entlang der Hauptstraße talauswärts zur Hinweistafel im Weiler Elis und von hier aus weiter 200 m bergauf bis zum Hotel Weißes Lamm. Anschließend geht es rechts weiter, an der Kirche vorbei, bis Sie den Weiler Schusterhaus erreichen, in dem Sie die bekannte Lourdeskapelle passieren. Von hier aus gehen Sie weiter Richtung Oberhaus und über einen schönen Wiesenweg Richtung Weiler Klaus bis Sie die Asphaltstraße erreichen. Diese führt leicht abwärts, den Klausbach überquerend, bei der Dorfsennerei vorbei bis zum Gasthof Frohe Aussicht (nicht bewirtschaftet). Den Gehsteig entlang geht es schlussendlich talauswärts zurück nach See.

Dauer
1 Std.
Streckenlänge
3,5 km
Höhendifferenz
84 m
Schwierigkeit
Leicht
Galtuer - Tour 05: Versailspitze M
Gasthof Zeinisjoch - Gasthof Zeinisjoch, 13.50 km, 571 m, 4.50 h
GPX Download KML Download

Mit Auto (mautfrei) oder Bus gelangen Sie zum Gasthof Zeinisjoch. Von hier verläuft der Weg leicht ansteigend in Richtung Heilbronner Hütte bis zur Verbella Alpe. Neben dieser, zieht ein Steg am westlichen Hangschräg hinauf und von dort wird in Serpentinen die Schulter erreicht.Weiter geht es in einer Mulde empor zum Jöchli und schlussendlich über einen breiten Gratrücken nach Süden zum Gipfel, welcher eine großartige Aussicht auf die Bergriesen der Silvretta, des Rätikons und des Montafons verspricht.

Rückweg: Am Beginn denselben Weg zurück, einem schmalen Steig folgend zur breiten Fahrstraße nach links und bequem zurück zur Verbella Alpe und von dort aus weiter zum Gasthof Zeinisjoch

Dauer
4,5 Std.
Streckenlänge
13,5 km
Höhendifferenz
571 m
Schwierigkeit
Mittel
Galtuer - Tour 06: Heilbronner Huette M
Gasthof Zeinisjoch - Gasthof Zeinisjoch, 14.00 km, 486 m, 4.00 h
GPX Download KML Download

Wie in Tour 4 und 5 beschrieben, gelangen Sie zum Gasthof Zeinisjoch. Von hier verläuft die Wanderung leicht ansteigend, entlang kristallklarer Bergseen, vorbei an der Verbella Alpe bis zur Heilbronner Hütte. Diese ist bereits auf der Anhöhe inmitten des Bergmassivs in weiter Ferne sichtbar und bietet einen schönen Ausblick ins Schönverwalltal.

Rückweg: Gleicher Weg zurück.

Dauer
4 Std.
Streckenlänge
14 km
Höhendifferenz
486 m
Schwierigkeit
Mittel
Galtuer - Tour 07: Heilbronner Huette - Muttenjoch - Friedrichshafener Huette M
Gasthof Zeinisjoch - Galtuer, 21.00 km, 1050 m, 6.00 h
GPX Download KML Download

Mit Auto (mautfrei) oder Bus gelangen Sie zum Gasthof Zeinisjoch.Von hier verläuft die Wanderung leicht ansteigend vorbei an der Verbella Alpe und entlang kristallklarer Bergseen bis zur Heilbronner Hütte. Danach verläuft die Route weiter zur Friedrichshafener Hütte, entlang glasklarer Seen, in das Ochsental von wo am Ende der kurze aber steile Anstieg zum Muttenjoch beginnt. Hier erwartet Sie ein herrlicher Ausblick auf die Gaisspitze (2.779 m), den Grieskogel (2.754 m) und auf die Fädnerspitze (2.788 m). Schlussendlich erfolgt der Abstieg bis zur Friedrichshafener Hütte,wo Sie sich wahrlich eine Pause verdient haben.

Rückweg: Fußweg Richtung Parkplatz Friedrichshafener Hütte (Bushaltestelle Piel).

Dauer
6 Std.
Streckenlänge
21 km
Höhendifferenz
1.050 m
Schwierigkeit
Mittel