FreerideGEBIET KAPPL

Das Gefühl von Freiheit abseits der Pisten

Freeriden in Kappl

Freeriden bedeutet mehr, als nur eine Spur in den Schnee zu ziehen. Beim Anblick eines unverspurten Hanges vermittelt Freeriden das Gefühl der Freiheit, kurz bevor deine Skier in den unverspurten Schnee eintauchen.

Abseits der präparierten Skipisten eröffnet sich im Skigebiet Kappl ein echtes Powder-Paradies für Freerider auf Skiern und Snowboards mit unzähligen Abfahrtsmöglichkeiten und einem atemberaubenden Bergpanorama. Kappl gilt mittlerweile als echter Freeride "Hot-Spot". Dazu beigetragen haben sicherlich auch die Open Faces Freeride Contests, die jährlich von der unweit der Bergstation der Alblittkopfbahn gelegenen Quellspitze ausgetragen werden.

Das Beste für alle, die sich bei uns ins Backcountry-Gebiet begeben - nahezu alle Freeride Hänge starten von den Bergstationen der Alblittkopf- bzw. Alblittbahn.


Freeride Checkpoint - Sicherheit geht vor 

Trotz großer Verlockung dürfen die hochalpinen Gefahren beim Freeriden aber nicht außer Acht gelassen werden. Wer abseits der gesicherten Pisten unterwegs ist handelt ausschließlich eigenverantwortlich.

In vielen Skigebieten sind Informationen für Freerider Mangelware. Nicht so bei uns in Kappl. An der Bergstation der Diasbahn befindet sich eine Freeride Info Tafel mit LVS-Checkpoint. Hier kann man sich über die aktuelle Lawinenwarnstufe, Schneehöhe und Temperatur informieren. Mittels LVS-Checkpoint lässt sich die Funktionsfähigkeit des Lawinenpieps überprüfen.


Freeride Kurse

Wer sich an Wettkämpfe noch nicht heranwagt, der ist bei den Schischulen in Kappl genau richtig. Anfänger kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie leicht Fortgeschrittene. Sicherheit hat natürlich oberste Priorität. Aus diesem Grund werden allen Kursteilnehmern Verschüttetensuchgeräte für die Abenteuer abseits der Pisten zur Verfügung gestellt. Skifahrer und Snowboarder haben hier die einmalige Gelegenheit die richtige Fahrtechnik zu erlernen sowie beim Umgang mit alpinen Gefahren, im Speziellen der Lawinengefahr und die korrekte Verwendung von Verschüttetensuchgeräten eingeschult zu werden.