Blankasee in Kappl

Erfrischung in den Bergen

Seen in Kappl

Was zu einem Urlaub in Kappl dazugehört wie die Sonne zum Sommer? Ein Sprung ins kühle Nass natürlich! Ganz gleich, ob Sie am liebsten sportlich Ihre Bahnen ziehen, mit der Familie planschen oder beim Wandern die Zehenspitzen in einen glasklaren Bergsee tauchen – in Kappl ist die nächste Erfrischung niemals weit!

Familien kommen besonders im Sunny Mountain Erlebnispark auf ihre Kosten. Denn dort trifft Spaß und Action für die Kleinen auf Erholung und Naturgenuss für die Großen. Rund um den schönen Bergsee tut sich nämlich so einiges: Streichelzoo, Kinderspielplatz, Wanderweg, Niederseilgarten, Kneipp-Anlagen … Ein Tag am Erlebnisberg vergeht so wie im Flug!

Neben dem See am Sunny Mountain warten in der Umgebung von Kappl noch weitere malerische Bergseen, die nicht nur im Hochsommer „wärmstens“ empfohlen sind.

Wasserspaß für Groß und Klein

Kappl und seine Seen

Willkommen im Reich der Murmeltiere! Rund um den bezaubernden Bergsee erhascht man des Öfteren einen Blick auf die putzigen Tierchen – und natürlich auf die majestätischen Gipfel der Tiroler Bergwelt. Neben großartigen Aussichten auf den Hohen Riffler und das Blankahorn warten auch herrliche Talblicke. 

So geht’s zum Blankasee:

  • mit der Diasbahn bis zur Bergstation
  • am Alpengasthof Dias vorbei bis zur Abzweigung „Bergwiesen Kappl“
  • an der Kreuzung hinter dem Diasbach am Weg Nr. 6a Richtung Rifflakopf–Edmund-Graf-Hütte bis zum Sattel
  • weiter am Jägersteig Nr. 6a zum Kieler Höhenweg Nr. 511 Richtung Blankatal und Blankasee
  • Tipp: Wer fleißig wandert, muss auch die Energiespeicher wieder auffüllen – deshalb genug Proviant mitnehmen!
  • alle Details unter Tour 18 in unserem Wanderguide

Grün trifft Blau trifft Rosarot – bei einer Wanderung zum Grübelesee treten glasklares Bergwasser, saftiges Gras und blühende Alpenblumen in einen Wettstreit der Farben. Umringt von den schönsten Gipfeln der Samnauner Alpen bietet der Grübelesee einen mystisch-bezaubernden Anblick – und belohnt nach 1.200 Höhenmetern Anstieg für alle Mühen! 

So geht’s zum Grübelesee:

  • vom Dorfplatz Kappl über den Kohlplatz entlang Weg Nr. 17 zum Visnitzwasserfall 
  • an der Rotwegkapelle der Forststraße hinauf bis zur Hinweistafel „Panoramaweg“
  • von dort über den markierten Waldweg zur Forststraße und Abzweigung „Grübelesee“
  • entlang des flachen Waldwegs und des Grübelebachs bis zum Grübelesee 
  • Tipp: Genug Wegzehrung in den Rucksack packen!
  • alle Details unter Tour 9 in unserem Wanderguide

Auf 2.310 Metern Seehöhe thront sie hoch über dem Tal: die Niederelbehütte. Fast scheint es dort, als wäre man in einer anderen Welt. Fernab von jeglichem Trubel lässt sich umringt von den bedeutendsten Gipfeln der Verwallgruppe die Natur ganz pur und ungefiltert genießen. Beeindruckende Panoramen locken hier genauso wie rauschende Gebirgsbäche und der malerische kleine Seß-See.

Tipp: Auch für Feinschmecker ist eine Wanderung zum See an der Niederelbehütte ein echtes Highlight. Schließlich war die Hütte bereits mehrere Male Teil des „Kulinarischen Jakobsweges“ und so – zumindest vorübergehend – Schauplatz der internationalen Sterneküche. 

So geht’s zum See bei der Niederelbehütte:

  • von Bergstation der Diasbahn dem Fußweg zum Sunny Mountain Erlebnispark folgen
  • weiter am Forstweg Richtung Seßladalpe Nr. 5
  • durchs Seßladtal weiter bis zum See an der Niederelbehütte
  • Einkehrtipp: Niederelbehütte