zu Fuß eintauchen in die Paznauner Bergwelt

Wandern in Kappl

Das Rezept für den Wanderurlaub

eine Portion Kappl im Sommer

Man nehme ein Paar Wanderschuhe, einen Rucksack und wetterfeste Kleidung. Verrührt das alles mit paradiesischen Fernsichten, rauschenden Bächen, blühenden Wiesen und strahlendem Sonnenschein. Als Topping gibt’s eine Portion Vorfreude und Kribbeln in den Schenkeln. Endlich ist er da, der langersehnte Wanderurlaub in Kappl. Die Familie steht in den Startlöchern, das Auto ist vollgepackt und die Kinder strahlen wie Honigkuchenpferde. Los geht´s ins Paznaun nach Tirol!

Wandervielfalt für jeden Typ

Von leicht bis schwer teilt sich das Wanderwegenetz in Kappls Bergwelt auf. Damit auch wirklich jeder, ob Jung, Alt, Groß oder Klein, das Wandererlebnis in Tirol miterleben kann, gibt es kurze, knackige sowie lange, ausgedehnte Routen. Besonders auf den kurzen Wegen bewandern Sie große Momente mit schönen Aussichtsplätzen und lauschigen Plätzchen. Auf dem etwas anstrengenderen Tourennetz durch die Täler und Schluchten des Paznauns erwarten Sie Bergwege mit bis zu über 1.300 Höhenmetern. Da heißt es dann: Wadeln schmieren, Rucksack umschnallen und Schritt für Schritt hinauf in die luftigen Höhen! 

interaktives Bergpanorama

Wanderhighlights im Kappl auf einen Blick

  • 20 Wanderrouten direkt in Kappl
  • mehr als 50 Touren im gesamten Paznaun
  • idyllische Berghütten mit herzlichen Gastgebern
  • von leicht bis schwer für Genusswanderer und Familien: Jeder kann in Kappl wandern.
  • Sunny Mountain Erlebnispark: Spaß und Action nach dem Wandern für die ganze Familie 
  • buntes Veranstaltungspotpourri in den Bergen
  • Silvretta Card all inclusive für kostenfreie Bergfahrt mit der Bahn

Tourentipps für Groß und Klein

Kurze „große“ Momente – ein Wandererlebnis für die ganze Familie

Sie sind vollgepackt mit Zimmer, Küche, Kabinett. Sie sind für alle kleinen Notfälle und Kindermalheurs ausgestattet, möchten aber einmal etwas anderes Unternehmen als den Spaziergang durch das Dorf? Die kurzen „großen“ Wanderwege in Kappl bieten Ihnen Abwechslung. Ideal mit dem Kinderwagen befahrbar, sorgen die Wege durch die Wälder das Paznaun für Abwechslung und Heiterkeit bei den Kids, vorbei an den malerischen Kapellen. Zusätzlich erzeugen die schönen Aussichten und das gute Gefühl, etwas für Körper und Geist getan zu haben, ausgelassene Stimmung und Glücksgefühle. 

Wandertouren 

vom Einsteiger bis zum Profi

Ein schmaler Wanderpfad schlängelt sich quer über die saftigen Wiesen. Links und rechts grasen Kühe, und der Wind trägt das sanfte Leuten ihrer Glocken über das Land. Vor Ihnen ragen die massiven Bergspitzen empor. Die angezuckert Gipfel lösen bei Ihnen die erste Euphorie aus. Von leicht bis schwer teilt sich das Wanderwegenetz in Kappl ein. Jene Urlauber, die auch unbedingt einen Abstecher in die Paznauner Bergwelt einlegen möchten, sind auf den leichten bis mittelschweren Wanderwegen bestens aufgehoben. Für die Profis unter den Bergfexen sind die schwarz beschilderten Wege ideal. Über 30 Kilometer und 1.300 Höhenmeter sind bei den teilweise ausgesetzten Wanderungen zu bezwingen. Nähere Details zu den einzelnen Routen lesen Sie jetzt!

Wandern mit dem Sommerbus

Die Wanderung war anstrengender als gedacht? Die Füße schmerzen, und Sie wollen jeden zusätzlichen Schritt vermeiden? Dann nehmen Sie ganz bequem den Sommerbus in Anspruch. Besonders Wanderer mit Kindern werden dieses Angebot zu schätzen wissen. Von Landeck bis zu Bielerhöhe - Silvretta Stausee fährt der Bus mehrmals pro Tag von A nach B. 

Tipp: Besitzer einer Silvretta Card all inclusive können den Shuttle gratis nutzen!

Der Boxenstopp

Einkehrschwung in Kappls Hütten und Bergrestaurants

Eine Wanderung ohne Einkehr in eine der zahlreichen Hütten, Almen und Bergrestaurants – unvorstellbar! Denn was gibt es besseres, als nach einer Tour durch die Paznauner Bergwelt einen Boxenstopp auf einem urigen Holzbankerl einzulegen? Die herzlichen Gastgeber servieren Ihnen regionale und saisonale Gerichte und begrüßen jeden Gast mit einem breiten Grinsen und freundlichem „Grüß Gott“.

Sie können es nicht mehr erwarten, die Bergwelt des Paznaun zu bewandern? Verständlich! Holen Sie Ihre Liebsten vor den PC und suchen Sie im Familienkollektiv die passende Unterkunft!

Berg-Hacks:

So wird jede Wanderung zum unvergesslichen Erlebnis

Der Plan für den Urlaub steht und eine Wandertour ist fix eingeplant. Die Streckenführung haben Sie sich eingeprägt, die Kilometer und Steigungen vor Augen. Damit Ihre Liebesten auf der Wanderung auch gut versorgt sind und nicht allzu schnell die Motivation verlieren, gibt es ein paar nützliche Tipps und Tricks:

  • Hack 1: In der Ruhe liegt die Kraft! Von einem „Dauerlauf“ hinauf in die Paznauner Bergwelt hat keiner etwas. Nehmen Sie sich Zeit, atmen Sie tief durch und lassen den Blick über das umwerfende Landschaftspanorama schweifen. 
  • Hack 2: Die Kids verlieren schnell die Begeisterung an einer Wandertour? Gestalten Sie die Route spannend! Kleine Anekdoten zu der Pflanzen- und Baumwelt, den Tieren und Kräutern sorgen nicht nur für interessierte Kinderaugen, sondern auch für Pluspunkte im Biologieunterricht!
  • Hack 3: „Wer rastet, der rostet“ stimmt in diesem Fall nicht! Kappl bietet unzählige Logenplätze, die zum Verweilen und Ausruhen einladen. Lassen Sie das schöne Tirol einmal in Ruhe auf sich wirken!
  • Hack 4: Gönnen Sie sich etwas! Genießen Sie die Gastfreundschaft der Hüttenwirte und Bergrestaurants in Kappl. Würzige Tiroler Schlutzkrapfen und ein Kaiserschmarrn als Nachtisch füllen die Energiereserven wieder auf!
  • Hack 5: Vor allem mit Kindern sollte eine Wandertour gut geplant sein. Damit Sie auch während des Wanderns alles Nötige dabei haben, ist ein gut gepackter Rucksack das A und O:
    • ausreichend zu trinken
    • wetterfeste Kleidung und ein gutes Schuhwerk
    • eine Taschenlampe und Verbandszeug
    • eine Tourenkarte 
    • Proviant, bestehend aus einem belegten Brot, Müsliriegel, Obst und eine süße Wandermotivation       für die Kids
    • mehrmaliger Check der Wetterprognose im Vorhinein
Und schon kann es los gehen mit dem Bergabenteuer in Tirol!